Notiz_33 - Den Spatzen hinterher


Die Landschaften Mitteldeutschlands liegen hinter mir. Ich spüre ihr Gewicht. Mein kleiner blonder Kater zerkratzt mein Gesicht.
            Willst du einen Kaffee?
            Nein. Danke.
Wir sitzen am Café beim Eingang des Nürnberger Flughafens. Hinter der Sonnenbrille kann sie ihr belustigtes Lächeln nicht verbergen. Mein kleiner blonder Kater rennt den Spatzen hinterher.
            Wie geht es dir?
            Besser. Mittlerweile. Besser.
            So ein schöner Tag.
Die Sonne scheint auf dem Asphalt, die Flaggen der Fluggesellschaften flattern im warmen Wind. Mir ist übel. Mein kleiner blonder Kater heult laut in meinem rechten Ohr. Ich habe das dringende Bedürfnis, mir die Zähne zu putzen. Unter den blühenden Bäumen rollen die Koffer der Touristen. Mein kleiner blonder Kater zieht an meinen Haaren. Gestern ist fünfhundert Kilometer weit entfernt. Mein kleiner blonder Kater hasst es, zu reisen. Er lässt sich von Vera streicheln und streckt sich aus in der Sonne.
            Wie ist das Wetter in Budapest?
            Warm. Morgen wird es regnen.
            Der Kater wird sich freuen.
Mein kleiner blonder Kater wälzt sich auf dem Tisch.





Kommentare