- SZ - HOW DARE YOU


HOW DARE YOU
Unser Erbe ist die Angst, die wir uns weigern zu empfinden,
Die Unsicherheit, ob die Lage der Welt mich betrifft oder nicht,
Sind fünfundzwanzig Jahre zu viel,
Ich tausche sie gegen einen Frühstück unter der Sonne am letzten Tag
Vor dem weiten weißen Himmel des Herbstes, der Kleine Mann
Sorgt sich, der Große nicht, das Wasserrad, von Brecht und Eisler
Besungen mit schwacher Stimme unter Strohdächern, stockt,
Das Windrad befindet sich noch nicht in Produktion,
Flüsse aus Benzin, Brandschutzspray, ich rauche weiter
Und mit den Lungen werden die Augen schwarz,
Vor mir die Leere der gelbgestimmten Wiese, ich
Weiß nicht, was ich antworten soll, verstehe die Frage nicht,
Ist der Mensch zu wenig,
Gefangen im kleinbürgerlichen Traum, wo Schulden bezahlbar sind,
Mir ekelt vor meiner Fähigkeit, im Recht zu sein, überzeugt zu sein,
Zu sein,
Trotz des Bodens, der unter meinen Füßen gleichzeitig brennt und schmilzt,
ICH MÖCHTE EIN WILDER APFELBAUM SEIN um zu schreien,
Stattdessen angekettet am Frühstückstisch von meiner Trägheit und Unlust
Verstehe meine Antwort nicht, was ich fragen soll, weiß nicht
Wie Angst zu erklären sei, wenn der Herbst pünktlich eintritt,
Der Kleine Mann sorgt sich, der Große nicht, wo sind die Frauen,
Der Kleine Mann versteht es nicht, der Große auch nicht, ich
Möchte Kaiserleichen zählen am Ufer des Flusses, bestärkt
Im Recht, Recht zu haben von zehntausend Einsamkeiten,
Und nicht antworten müssen, wenn ich mich selbst frage,
Was meine Meinung zum Klimapaket sei, die besten Ideen
Ersticken im Kontext, fünfundzwanzig Jahre sind zu wenig,
Ich möchte schweigen, doch Schweigen ist ein Luxus,
Mich packt die Angst auch, in der ungeheizten Küche,
Kaffeekochend, plötzlich die Vorstellung zwischen schmutziges Geschirr,
Dass die Welt untergeht, so, wie ich zur Arbeit gehe,
Ein wenig müde, ein wenig traurig, pflichtbewusst,
So wie man tut, was man tun muss,
Die Apokalypse wird nicht vom Orchester begleitet, wird eher
Dem Pfeifen der Kaffeemaschine ähneln und ich
Werde genauso stehen in der ungeheizten Küche,
Die ich endlich abbezahlt habe, werde Kaffee kochen
Und zum Frühstück Leichen zählen, die Zukunft abgeschafft,
EIN DING DER VERGANGENHEIT und ich werde es nicht wissen,
Weil ich nicht frage, nicht antworte, schweige und bin im Recht,
Ich habe Angst, dass es passieren wird, ohne dass ich es merke,
WHIMPER und eigentlich wusste ich es,
Eigentlich wissen wir es,
Dass die Welt sich weiterdreht und die Maschinen der Industrie
Und die Kreuzfahrten und die Flugzeuge und die Diesel-Autos weiterfahren
Ist mir ein Rätsel,
Nach der Wut, der
Angst eines sechzehnjährigen
Mädchens in New York, das
Lieber in der Schule wäre,
Ist mir ein Rätsel, das ich mit meiner Angst, meiner Wut versuche, zu entschlüsseln,
Sie sind nicht genug,
Fünfundzwanzig Jahre sind fünfundzwanzig Jahre zu viel,
WHETHER YOU LIKE IT OR NOT
Was jetzt,
Worte aneinanderreihen bis die Welt sich ändert,
Ich will keine Hoffnung, doch ich muss sie haben,
Dass Apfelbäume verstanden werden, wenn sie schreien
HOW DARE YOU

DS.
25.09.2019





Kommentare